Freitag, 19. Dezember 2014

wet n wild - Haze of Love


Vor einiger Zeit habe ich mich als Produkttesterin für wet n wild beworben und habe mich riesig darüber gefreut, dass ich ausgewählt wurde. Kurze Zeit später, nachdem ich die Bestätigungsmail im Postfach hatte, erreichte mich ein Päckchen des DMV (Diedrichs Marken Vertrieb) mit Unterlagen zum Ablauf und der wet n wild megalast salon nail color in der Farbe E2152 Haze of Love.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an das DMV-Team!

Die Marke wet n wild ist bei uns noch nicht so bekannt, wie andere Drogeriemarken und man kann sie auch nicht überall kaufen (eine genaue Aufstellung, wo es wet n wild bei euch in der Nähe zu kaufen gibt, findet ihr hier). Der ein oder andere ist aber bestimmt schon mal über ein Produkt gestolpert, sei es auf einem Blog, instagram, facebook etc., denn ganz unbekannt ist die Marke doch nicht. Hierzulande kennt man v. a. die Produktreihe mit Fergie von den Black Eyed Peas als Gesicht von wet n wild. Aber erstmal genug davon, kommen wir zum eigentlichen Produkt, das ích heute vorstellen möchte.


Mega Last Nail Color
Salonqualität für Zuhause: Der Mega Last Nagellack erzielt das gleiche professionelle Ergebnis wie ein Besuch im Nagelstudio - nur ohne den Aufwand (Warten, gezwungener Smalltalk und eine dicke Rechnung)! Raffinierte und klassische Farben, die wunderschöne Akzente setzen. Die langanhaltende und deckende Farbe hält bis zu 5 Tage splitterfrei! Das revolutionäre Resin Polymer System und die einzigartige Bürste sorgen für eine außergewöhnliche Farbhaftung und ein problemloses Auftragen.

UVP: 2,99 €



Wie oben bereits erwähnt, habe ich einen Mega Last Nagellack in der Farbe Haze of Love zum Testen bekommen. Im Fläschchen sind 13,5 ml Nagellack enthalten.

Bei Haze of Love handelt es sich um ein beeriges Bordeaux mit einem leichten Einschlag ins Braune, welches bereits mit einer Schicht ausreichend deckt, mit zwei jedoch bedeutend gleichmäßiger und ordentlicher ist. Für die Fotos habe ich zwei Schichten aufgetragen, die mit einer Gesamttrocknungszeit von rund 25 Minuten in einem (für mich) guten Rahmen liegen. Einen Top Coat benötigt der Lack nicht; er hat bereits von sich aus einen wunderbaren Glanz. Wer allerdings ungeduldig ist oder bei dem es schnell gehen muss, der sollte einen schnelltrocknenden Top Coat nehmen.


Der Pinsel, welcher als ManiCurve Pro Brush betitelt wird, ist relativ breit und gerade geschnitten. Beim Lackieren fächert er nochmals etwas auf, deshalb sollte man den Lack vorher gut am Fläschchen abstreifen, da der Pinsel viel Farbe aufnehmen kann.
Breite Pinsel sind prinzipiell gut; mir persönlich war der Pinsel fast schon zu breit; am kleinen Finger musste ich, beim zweiten Mal drüberstreichen, aufpassen, nicht auch die Haut komplett anzumalen. 
Im Großen und Ganzen gelingt der Auftrag mit dem Pinsel aber gut, da er sich schön an den Nagel anschmiegt und auch die Kanten werden sauber, wenn man ordentlich arbeitet. Nachsäubern ist da auch schon fast nicht nötig.


Es folgen ein paar Tragebilder (zwei Schichten).





Fazit
 
Haze of Love ist ein sehr hübscher Lack mit sehr guten Produkteigenschaften. Der geschmeidige Auftrag, die z. T. sehr gute Deckkraft und der tolle Glanz sprechen auf jeden Fall für sich. Der dicke Pinsel ist gewöhnungsbedürftig, aber das Lackieren damit machbar.
Die angegebene Haltbarkeit kann ich nicht bestätigen; nach drei Tagen hatte ich deutliche Tipwear, was bei solch dunklen Lacken aber kein Einzelfall ist. Ansonsten war die Haltbarkeit gut und auch die Zeit, die der Lack braucht um durchzutrocknen, ist auch in Ordnung.
Alles in allem finde ich das Preis-/Leistungsverhältnis super und kann Haze of Love. allen empfehlen, die rote Nagellacke gerne tragen und bei denen es auch mal schnell gehen muss.


Der Nagellack wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Ein hübscher Rotton, den ich mir im Herbst gut vorstellen kann! Mit Wet n Wild habe ich noch nicht besonders viele Erfahrungen gemacht, weil es die Marke bei uns halt nur im Famila gibt. Aber den Glitzerlack “Kaleidoscope“ finde ich toll und die Mega Rocks Glitter - Reihe auch, denn von der habe ich zwei tolle Lacke bei einem Gewinnspiel gewonnen. Und es soll ja jetzt auch einen matten Topcoat geben, deshalb muss ich unbedingt mal wieder eine Theke aufsuchen, damit ich Up - To - Date bin ;-) Schöner Post!

    Liebe Grüße
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! :* Ich komme auch eher schwer an wet n wild ran; da muss ich mich wirklich mal ins Auto setzen und mindestens 20 km fahren, da bei mir in der Nähe kein Laden (rewe oder Edeka) die Marke führt. So vertraut bin ich deshalb auch noch nicht mit der Marke, aber es gibt wirklich einige schöne Lacke davon.
      Matte Top coats werde ich vorerst keine kaufen, der momentane Bestand reicht erstmal. Berichte von deinen Erfahrungen mit dem wnw, würde mich auch mal interessieren.

      Löschen